Vanille-Heidelbeer Schnecken

16. August 2014 / 2 Kommentare

Seitdem ich euch vor ein paar Tagen gezeigt habe was man mit Fertigteigen alles machen kann (Toffee Kugeln mit flüssigem Kern), habe ich viel mit Fertigteigen experimentiert.

Natürlich ist selbstgemacht nachhaltiger, frischer und bodenständiger, hat man jedoch einmal weniger Zeit kann man mit gutem Gewissen auch einmal zu Fertigteigen greifen. Bei diesem Rezept geht es jedoch eigentlich auch nicht um den Teig, den kann man natürlich auch selber machen. Es geht um die Idee…

Beim Experementieren und der Suche nach simplen Nascherein ist dieses Rezept entstanden. Und es hat uns so gut geschmeckt, dass ich mir gedacht habe es könnte auch etwas für euch sein!

Toffee Kugeln mit flüssigem Kern

6. August 2014 / 1 Kommentar

Auf dieses Rezept bin ich gekommen als ich im Supermarkt die mittlerweile endlose Auswahl an Fertigteigen begutachtet habe. Da gibt es mittlerweile wirklich schon nahezu alles – vom Mürbteig über den klassischen Blätterteig bis hin zum Croissant- & Plunderteig.

Daraus muss man doch etwas vernünftiges zaubern können, zumal die Qualität von solchen Fertigteigen mittlerweile wirklich gut ist. Jeder hat wahrscheinlich schon einmal zu einem Fertigteig gegriffen, doch habt Ihr schonmal Karamell Bonbons mit Teig umwickelt und ins Backrohr geschoben?

Gesagt getan, was dabei rausgekommen ist seht Ihr jetzt…

Oeuf en cocette

3. August 2014 / 0 Kommentare

Ich liebe sie einfach. So simpel zu machen, so eine tolle Idee und sie schmecken einfach himmlisch!

Wer noch nie Oeuf en cocette, also Eier aus dem Ofen, zum Frühstück oder aber auch als Vorspeise gegessen hat sollte dies unbedingt schleunigst nachholen. Eine interessante Interprätation von weich gekochten Eiern wenn Ihr mich fragt, in Frankreich dürfen sie bei keinem Brunch fehlen.

Man kann sie mit beliebigen Zutaten in den Ofen schieben, ich habe mich für die Klassische Variante entschieden: Schinken, Creme Fraiche, Cherry Tomaten und Cheddar Käse.

Erdbeer- Nutella French Toast Röllchen

1. August 2014 / 0 Kommentare

Heute gibt es mal wieder etwas süßes! Und ich meine so eine richtige Kalorienbombe – wenn schon denn schon!

Für alles die schon einmal einen French Toast gegessen habe verstehen mich jetzt sicher. Knusprig, weich, in Butter getränkt, in Zimt Zucker gewälzt und ein Gefühl wie wenn man in eine süße Wolke beißt!

Natürlich kann man Sie beliebig füllen, mit Mascarpone und Himbeeren stelle ich sie mir genauso großartig vor. Ich bin und bleibe aber ein Nutella Freak, wem es ähnlich ergeht sollte meine French Toast Röllchen unbedingt ausprobieren. In 20 Minuten habt ihr ein etwas anderes Frühstück oder Dessert auf eurem Tisch.

THEMEN