Toffee Kugeln mit flüssigem Kern

6. August 2014 / 1 Kommentar
2 von 10
10 min.
25 min.
25 stk.

Auf dieses Rezept bin ich gekommen als ich im Supermarkt die mittlerweile endlose Auswahl an Fertigteigen begutachtet habe. Da gibt es mittlerweile wirklich schon nahezu alles – vom Mürbteig über den klassischen Blätterteig bis hin zum Croissant- & Plunderteig.

Daraus muss man doch etwas vernünftiges zaubern können, zumal die Qualität von solchen Fertigteigen mittlerweile wirklich gut ist. Jeder hat wahrscheinlich schon einmal zu einem Fertigteig gegriffen, doch habt Ihr schonmal Karamell Bonbons mit Teig umwickelt und ins Backrohr geschoben?

Gesagt getan, was dabei rausgekommen ist seht Ihr jetzt…

Was wir benötigen

  • 1 Pkg. Croissant- & Plunderteig
  • 16 Stk. weiche Karamell Bonbons

Das Rezept ist so einfach, dass ich mir das Rezept eigentlich sparen könnte, aber die Idee zählt…

Erster Schritt
Wir rollen uns den Teig aus und schneiden Ihn in ca. 5×5 cm große gleichmäßige Stücke. Nun die Karamell Bonbons mit den Händen zu Kugeln formen. Die Karamell Kugeln in die Mitte des Teigstückes legen und wiederrum zu Kugeln Formen. Hier ist wirklich zu beachten, dass sich das Karamell Stück in der Mitte der Teigkugel befindet und diese auch wirklich gut verschlossen ist. Risse oder Löcher müssen vermieden werden, da das Karamell ansonsten beim backen ausläuft. Es sollte auch genügend Teig den Karamellkern umgeben, ansonsten passiert dies ebenfalls.

Zweiter Schritt
Die fertigen Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit flüssiger Butter bestreichen. Anschließend für 15-20 Minuten bei 170 °C backen bis die Kugeln schön goldgelb sind.

 

Wenn bei der Herstellung sorgsam gearbeitet wurde sollte kein Karamell ausgeronnen sein. Ein wirklich simples Gericht, dass aber wirklich sensationell schmeckt.

1 Kommentar

Lieber Stephan,

Habe Deine Rezepte meinen Freundinnen gezeigt, sie waren alle begeistert, so hast Du wieder einige Fans.

Liebe Grüße

Karin

Kommentar schreiben



THEMEN